for each und Javascript

Es ist zum Haare raufen. Wer sich denkt ich hab ein Array und kann es einfach via for each durchlaufen, der irrt. – Doch, warum fällt mir das erst jetzt auf?!

Der Internet Explorer und Google Chrome kennen kein for each … und das aller-aller Beste an diesem Bug ist, ICH habe es ganz allein herausgefunden wie es nicht geht! Das fehlerbehaftete, jedoch im Firefox funktionsfähige und mittlerweile korrigierte Script kann man hier bestaunen. Nun aber erstmal das nicht im vollen Umfang funktionierende Script…
for each(var entry in topo) {if(entry.length>=2) {
maxass+=entry[2].length;
}}

Was macht unser lustig Progrämmlchen (zum Beispiel) von Big-Blue… GENAU!!! Es zeigt uns ein Icon also ein kleines weisses Blatt mit einem Ausrufezeichen im gelben Dreieck sowie dem Text ‘Fertig’ linksbündig neben das Icon gequetscht.

Nach langem hin und her und her und hin und hin und her und her und hin, überkam es mich … es kann ja überhaupt nicht funktionieren, da weder der Internet-Explorer noch Google Chrome die for each Schleife beherrschen.

Ich Depp, wie konnt ich nur… Also schreiben wir die for each Schleife in eine saubere for Schleife um.
for (var i = 0; i < topo.length; i++) {
var entry = topo[i]if(entry.length>=2) {
maxass+=entry[2].length;
}}

Die for each Schleife beherrscht meinem aktuell angeeigneten Wissen nach nur der Firefox ab Version 2.0.