Absolutismus

Absolutistische Herrscher wurden von Gott ernannt und konnten Gesetze erlassen ohne Sie selbst beachten zu  müssen. Besondere Kennzeichen waren die Verstaatlichung sowie die Aufstellung stehender Heere aber auch die Einbeziehung der Kirche in das Staatswesen.

Theoretische Grundlagen des Absolutismus im 16. Jh.

Bodin Machiavelli Hobbes
Souveränität des Herrschers durch: Erlass von Gesetzen die Sie selbst nicht beachten müssen. Der Staat ist eine übergeordnete Institution nur um Gesetze gegen die Untertanen durchzusetzen. Staatsräson, der Staat braucht: Einen Herrscher der alles ordnet und dem sich alle unterordnen. Ein grosses Heer das nicht nur nach aussen sondern auch nach innen schützt. Einheitskleidung für die Staatsdiener, Uniformen werden eingeführt. Gesellschaftsvertrag: Menschen brauchen inneren Rechtsfrieden, übereinkunft untereinander und gegenüber dem Monarchen. Die Gesetzgebung sei ein staatlicher Zwangsapparat. Die Machtvergabe an den Herrscher soll nur zeitweilig sein.

Ludwig  XIV. vollzog seine Herrschaft nach dem Modell von Bodin und Machiavelli.

Der Aufgeklärte Absolutismus

Entstanden im 18. Jahrhundert in Preußen und Österreich. Friedrich der II. von Preußen war der Auffassung: „Ich bin der erste Diener meines Landes“. Unmengen des Staatsumsatzes flossen in das Militär, es hiess mittlerweile: „ein Heer mit einem Land“

Veränderungen in der Wirtschaft waren von Gründungen neuer Manufakturen, dem Anbau neuer Pflanzen wie aber auch der Trockenlegung des Oderbruchs geprägt. Der Einsatz für die Wissenschaften und dessen Bereiche, dem kulturellen Leben, der Schulpflicht und der religösen Freiheit erlangte eine wesentliche Bedeutung. In der Armee wie auch im Rechtswesen wurde die Folter abgeschafft. Für Preußen galt eine einheitliche Prozessordnung sowie ein einheitliches Gesetzbuch.

Österreich sah noch weit grösseren Veränderungen entgegen. Das Reich solle vereinheitlicht und Deutsch als Amtssprache eingeführt werden. Des weiteren galt die gleiche Besteuerung aller Stände, der Stadtrat diente der Kontrolle aller Behörden. Toleranz gegenüber anderer Religionen. Es gab Unternehmungen um ein weltliches Schulwesen zu schaffen. Über die Kirche wurde eine Staatsaufsicht verhängt.

Der Siebenjährige Krieg gegen Schlesien

In Österreich herrschte Joseph II. dieser hatte das Ziel, das verlorene Schlesien wieder zurück zu erobern.