Monatsarchiv December, 2009

Literaturkategorien

Die Literatur unterteilt man in epochalen bzw. zeitlichen Zusammenhängen oder anhand ihrer Gattung bzw. Genres. Zusätzlich unterteilt man Texte ebenfalls in fiktionale und nicht fiktionale Literatur. (more…)

(mehr...)

Shorewood Lip Dub

(mehr...)

Stoff- und Energiewechsel

Alle Organismen benötigen Energie zur Aufrechterhaltung ihrer Lebensfunktionen. Sie bauen Zellmaterial auf, Wachsen und Vermehren sich, für all diese Prozesse ist Energie unbedingt notwendig. Zur Energiegewinnung werden körpereigene Stoffe auf- und/oder abgebaut. (more…)

(mehr...)

Eigenschaften von Dauermagneten

Dauermagnete besitzen 2 Pole, einen Nord und Südpol. Diese beiden Pole lassen sich nicht voneinander trennen. Drehbar gelagerte Magnete richten sich in nord-süd richtung aus. Der Nordpol des Magneten zeigt in den geografischen Süden und der Südpol des Magneten in den geografischen Norden. Gleiche Pole stossen sich ab und entgegengesetzte ziehen sich an. An den Polen ist die Kraft am grössten. (more…)

(mehr...)

Die Elektronenstrahlröhre

Die Braun’sche Röhre besteht am einen Ende aus einer Heizung damit die Emission der Elektronen sich bereits bei niedriger Spannung an der Kathode einsetzt und an der anderen aus einem Schirm mit einem Leuchmittel. Der Wehneltzylinder dient der Intensität bzw. Helligkeit des Elektronenstrahls, in dem er Elektronen aus dem Elektronenstrahl löst. Die Gegenelektrode der Kathode ist das röhrenförmige Anodensystem, die Elektronen werden Beschleunigt, Fokussiert und bewegen sich durch das Röhrensystem. Die Ablenkplatten dienen der Ablenkung des Elektronenstrahls. (more…)

(mehr...)

Coulomb’sches Gesetz

Die Kraft zwischen zwei Punktladungen ist umgekehrt proportional zum Quadrat des Abstandes und proportional zum Produkt beider Ladungsmengen. Die Kraft wirkt je nach Ladung abstossend oder anziehend. (more…)

(mehr...)

Die Französische Revolution

Die ungleiche Verteilung des Besitzes und der Last des dritten Standes, was den 1. und 2. Stand zwangsläufig mit ernähren musste, führte zur Krise in der Ständegesellschaft. Die Finanzkrise wurde durch Kolonialisierung, andauernde Kriege und ein teures Heer herbeigeführt. (more…)

(mehr...)

Absolutismus

Absolutistische Herrscher wurden von Gott ernannt und konnten Gesetze erlassen ohne Sie selbst beachten zu  müssen. Besondere Kennzeichen waren die Verstaatlichung sowie die Aufstellung stehender Heere aber auch die Einbeziehung der Kirche in das Staatswesen. (more…)

(mehr...)

Die geographischen Entdeckungen

Da die Türken bzw. das osmanische Reich die Handelswege in den Osten wie zum Beispiel Indien, China, Japan versperrten, musste neue Handels- und Transportrouten gesteckt werden. Die Seefahrt in den Westen nahm an Bedeutung zu. 1492 brach Columbus auf, um Edelmetallvorkommen in fernen Ländern zu sichern. (more…)

(mehr...)

Bauernkrieg (1524-1525)

Die Forderungen der Bauern entwickelten sich unabhängig von Luthers Thesen. Luther unterstützte zu keiner Zeit den Aufstand, er selbst fordert von der Obrigkeit wieder für Ordnung zu sorgen. Er mahnte aber auch zur Anerkennung der Forderungen durch die Obrigkeit. Der Bauernkrieg wurde 1525 bei Bad Frankenhausen blutig niedergeschlagen. (more…)

(mehr...)

Katholische Reform

Das Konzil von Trient (1545-1563) tagte über Beschlüsse die der Gegenreformation dienten. Unter anderem wurden folgende Themen präzisiert: Ämterkauf, Verweltlichung, Ablasshandel, Lebenswandel der Geistlichen, Hofhaltung des Papstes. (more…)

(mehr...)

Review tenses

Wir erinnern uns an die Zeitformen der englischen Sprache… (more…)

(mehr...)

Irregular verbs

Wichtige unregelmässige Verben. (more…)

(mehr...)

Mitschreibsel (F)

Buch Seite 21 … Aufgabe 2 … Lückentext, setze (more…)

(mehr...)

Le vocabulaire #2

Die zweite Sammlung, im Unterricht notierter Vokabeln. (more…)

(mehr...)